So könnte auch ihr Internet-Business aussehen

Vor 4 Jahren und 8 Monaten (heute ist der 30.11.2015), hab ich mich dazu entschlossen, mich im Online Marketing selbständig zu machen. Dieser Wunsch war schon lange in mir. Das Internet gehört für mich schon seit meiner Kindheit zum Leben dazu. Ich probierte viele Dinge aus, kaufte mir Unmengen an Fachbüchern und trieb mich in alleine wichtigen Internetquellen herum. So baute ich mir in all der Zeit ein fundiertes Wissen auf. Ein fundiertes Wissen, das ich in erster Linie für meine Projekte und wenn jemand fragt auch für Kundenprojekte nutzen wollte. Heute nach mehr als 5 Jahren, betreibe ich mehrere eigene Projekte, übernehme Aufgaben für Kundschaft und liebe diese Arbeit.

Welche Webseiten ich betreibe, erfährst du hier

Als erstes möchte ich schreiben, dass ich nicht alle Seiten mit der gleichen Power bedienen kann. Das liegt einfach daran, dass mir die Zeit fehlt. Die Seite für die ich die meiste Zeit aufwende, ist karriere-und-bildung.de. Mehr als 700 Fachartikel, zahlreiche Designanpassungen und die regelmäßige Anpassung von Plug-Ins und Co., fordern viel Zeit. Alleine das Schreiben eines guten Artikels braucht mehrere Stunden intensive Arbeit.

Die Seite bzw. den Blog welchen ich am wenigsten Pflege und bearbeite, ist dein-internetwerbeplatz.de. Das liegt, wie schon erwähnt an dem Faktor Zeit. Natürlich bringt die Seite bei weitem nicht die Einnahmen, welche ich mit meiner Karriere- und Bildungsseite verdiene. Das ist aber auch nicht schlimm. Schließlich stecke ich ja auch nicht viel Zeit in das Projekt.

Ein weiteres Internetprojekt das ich umsetzte, ist die Seite clever-sparen-blog.de. Im Gegensatz zu dein-internetwerbeplatz.de wird dieser Blog zum Thema Sparen intensiver von mir betrieben, was sich auch in den Einnahmen wiederspiegelt. Mit relativ wenig Zeit mach ich mit dieser Seite doch relativ viel Geld.

So, dass sind nur mal drei von 5 Webseiten und Blogs, die ich betreibe. Diese bringen mir schon gutes Geld und fordern aber auch viel Zeit. Besonders die Seite karriere-und-bildung.de mit fast 10 000 Seitenaufrufen, bekommt fast täglich einen neuen Artikel.

Sie dürfen dabei auch nicht vergessen, dass ich neben den eigenen Webseiten, auch noch Kundenaufträge bearbeite. Hauptsächlich geht es dabei um Schreib- und Recherchearbeiten, aber auch Beratung und Co. im Bereich Online Marketing mache ich. Dabei bin ich allerdings nicht so aktiv, weil ich nur Kunden bzw. Aufträge annehmen möchte, die mir wirklich Spaß machen.

 

Wo bekommt man Kundenaufträge

Die interessanteste Arbeit im Internet, sind aus meiner Sicht eigene Projekte wie Blogs, Webseiten, Online Shops etc. Allerdings kann es in diesem Bereich schon sehr lange dauern, bis die ersten Einnahmen fließen. Besonders Blogs und Webseiten, die sich mit Werbung, Affiliate-Marketing und Adsense ernähren wollen, brauchen oft sehr lange bis Geld fließt. Es kommt dabei nicht nur darauf an wie viel Arbeit Sie investieren, sondern auch das liebe Geld spielt eine Rolle. Wer Geld in seine Projekte steckt, wird meiner Meinung nach einfach schneller Erfolg haben. Facebook-Reichweite und Co., gibt es heute schließlich auch nicht mehr in der Masse umsonst. Auch Links werden neue Webseiten und Blogs eher nicht so viel bekommen, wie benötigt werden. Ebenso wenn der Content gut ist, kommen benötigte Links nicht von alleine.

Die Lösung für dieses Problem sind Kundenaufträge. Im Internet-Business gibt es da heute durchaus viele Möglichkeiten Geld zu verdienen. Schreibarbeiten, Webdesign und Entwicklungsarbeiten sind nur drei Chancen, die Sie im Internet haben. Um an solche Aufträge zu kommen bietet sich in erster Linie der Bekanntenkreis an. Das reicht meistens nicht aus, sodass noch weitere Kunden akquiriert werden müssen. Ich habe mir dafür auf fast allen sozialen Netzwerken ein Profil eingerichtet. Soziale Netzwerke, vor allem Xing und Linkedin, sind für die Kundengewinnung meiner Meinung nach unverzichtbar. Alleine darauf verlasse ich mich aber auch nicht. Ich nutze außerdem noch Vermittlungsplattformen, von denen es im Internet durchaus Gute gibt.

Eine dritte Möglichkeit ist es, die Akquise einem externen Dienstleister zu überlassen. Solche Dienstleister finden Sie u.a. auch auf Xing oder über die Google-Suche. Einen Ratschlag dazu, kann ich Ihnen aber leider nicht geben. Diese Art der Kundengewinnung nutze ich bisher nicht.

 

Wie könnte also ein Internet-Business aussehen?

Es gibt aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten dafür, wie ein Internet-Business aussehen könnte. Entweder Sie machen es wie ich und setzen auf mehrere Pferde, oder Sie konzentrieren sich mit aller Macht auf ein Projekt. Beide Varianten haben Vor- aber auch Nachteile. Der große Vorteil meiner Vorgehensweise ist, dass ich nicht auf eine Geldquelle angewiesen bin. Wenn nun die Einnahmen aus einem Bereich wegbrechen, gibt es noch andere Bausteine meines Business, die mich auffangen können.

Der große Nachteil daran ist, dass es nicht einfach ist sich auf mehrere Baustellen zu konzentrieren. Bei meinen Webseiten ist es daher so, dass ich davon auch immer welche etwas vernachlässige wie dein-internetwerbeplatz.de. Hier ist einfach der Faktor Zeit das Problem. Dieser Nachteil bei meinem Vorgehen, ist der Vorteil beim Internet-Business mit nur einem Projekt. Sie können sich dabei Voll und Ganz darauf konzentrieren und alle Kraft in den Aufbau investieren. Aber was ist, wenn da was passiert – beispielsweise Google wertet die Webseite so stark ab, dass kaum noch Besucher kommen? Oder unserer Regierung fällt wieder ein neues Gesetz ein, dass Ihr Geschäft zerstört? Dann stehen Sie, vor allem wenn keine finanziellen Ressourcen vorhanden sind, ziemlich im Regen.

 

Planen und Ziel setzen vermindert das Risiko

Auch wenn ich das schon öfter geschrieben habe, ist Planung doch das A und O im Internet-Business. Auch wenn Sie dann von diesem Plan etwas abweichen, haben Sie sich zumindest in der wichtigen Planungsphase mit dem Projekt auseinandergesetzt. Das hilft in aller Regel viele Fehler zu vermeiden und Chancen zu erkennen.

Neben der Planung, sind Ihre Ziele von entscheidender Bedeutung. Machen Sie nicht den Fehler und bauen ein Internet-Business auf, weil es eben die anderen Menschen die Sie kennen, auch so machen. Erfolgreiche Menschen verfolgen mit ihrer Arbeit immer ein Ziel. Das sollten Sie dabei nicht vergessen und es unbedingt bereits in der Planungsphase beherzigen.

Mein Name ist Josef Altmann, ich komme aus Furth im Wald und bin Fachwirt, Betriebswirt und Online Marketing Consultant IHK. Diese Seite richtet sich an alle, die nach einer erfolgreichen Selbständigkeit streben. Neben „Erfolgreich und Selbständig“ betreibe ich noch weitere Blogs und Websites.

Aufgrund meiner fundierten Ausbildung und langjährigen Erfahrung, biete ich Ihnen auch ein Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Online Marketing. Meine Leistungen diesbezüglich finden Sie unter dem folgenden Link.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.