Als Selbständiger musst du auch vorsorgen

Ein Sprichwort heißt: „Geld ist nicht das Wichtigste auf der Welt“. Doch ist es wirklich so? Leider ist es so, dass wir Geld zum Leben brauchen. Wir in Deutschland können kaum ohne leben und daher sind wir unser ganzes Leben darauf angewiesen.

Wir brauchen Geld aber nicht nur wenn wir in der Blüte unseres Lebens stehen. Nein, wir brauchen auch etwas zu leben, wenn wir alt sind bzw. werden. Deshalb ist es vor allem auch für Selbständige sehr wichtig vorzusorgen. Nur durch eine Vorsorge für das Alter, kann man dieses dann auch genießen bzw. lebenswert leben.

In diesem Artikel möchte ich dir Denkanstöße geben. Ich möchte dir helfen, dass du auch im Alter noch gut leben kannst. Auch wenn ich kein Experte in diesem Bereich bin, beschäftige ich mich sehr viel damit und kann dazu sicherlich ein paar wertvolle Worte schreiben.

Das Sparbuch macht dich arm

Das Sparbuch ist wohl die bekannteste Möglichkeit für Deutsche um Geld anzulegen. Dies ist nicht schlecht, wenn man Geld zur Seite legt, welches kurzfristig gebraucht wird. Wer als Selbständiger jedoch auf eine solide Altersvorsorge setzen möchte, sollte in bessere Anlagen investieren.

Solltest du diesen Ratschlag nicht beherzigen, dann kann ich jetzt schon sagen, dass dir das später große Probleme bringen wird. Die Zinsen die du für das Geld dort erhältst, reichen nicht einmal um die Inflation zu decken. Das heißt, dass du Jahr für Jahr Minus machst und es dein Geld so weniger wert wird.

Aktien sind meine erste Wahl

Ich weiß, dass viele Deutsche kein gutes Gefühl dabei haben. Doch sind Wertpapiere meiner Meinung nach eine sehr gute Geldanlage. Eine gute Geldanlage sind Wertpapiere wie Aktien dann, wenn du sie für das Alter langfristig anlegst.

Ich persönlich lege mein Geld seit vielen Jahren in Aktien, Fonds etc. an und fahre damit eigentlich gut. Das ist wohl eine der wichtigsten Säulen neben der normalen Rente für mein Alter.

Was ich hier nicht machen möchte ist, dass ich dir erkläre wie das funktioniert. Ich bin kein Anlageberater etc. und möchte dir hier daher auch nur einen Denkanstoß bieten. Aktien sind eine nicht ganz einfache Sache und du solltest dich etwas damit beschäftigen. Die für mich beste Quelle um sich darüber zu informieren ist, Aktien mit Kopf wozu es auch eine Youtube-Kanal gibt.

Wenn du jetzt denkst, dass das nichts für dich ist, dann solltest du trotzdem einfach mal ein paar Videos von Aktien mit Kopf anschauen. Vielleicht ist es ja doch was für dich. Das hat nichts mit Zocken zu tun, sondern ist für viele Menschen eine wertvolle Geldanlage. Als Selbständiger kannst du damit natürlich ein tolles Vermögen für deine Altersvorsorge aufbauen.

Immobilien als Altersvorsorge

Viele Deutsche nutzen eine eigene Immobilie und sehen das als ihre Altersvorsorge. Sicherlich sparst du im Alter die Miete und wenn du gut isoliert hast auch Energiekosten. Was du allerdings bedenken musst ist, dass auch Reparaturkosten etc. auf dich zukommen werden.

Das heißt, wenn du damit nicht aufpasst, kann der Schuss nicht hinten los gehen. Es können eventuell Kosten auf die zukommen, die dir die Suppe versalzen.

Wenn du also eine Immobilie als Altersvorsorge erwerben möchtest, dann solltest du dich wirklich genau informieren. Rechne dir alles genau durch. Als Selbständiger mit einer eigenen Firma, solltest du sowas sicherlich können. Wenn du nicht die notwendigen Infos dazu hast, solltest du dich unbedingt genau informieren. Pass aber bei Banken auf. Wenn die ein Kreditgeschäft wittern, dann kann da schon mal in eine Richtung gelenkt werden, die dir so nicht gefällt.

FAZIT zu Immobilien: Ja, Immobilien können eine passende Altersvorsorge für Selbständige sein. Bevor du allerdings in das eigene Haus oder die eigene Wohnung investierst, solltest du dich genau informieren und alles ausrechnen. Ein Plan ist hier das A und O.

In die Rente einzahlen

Die Rente ist nicht so sicher, wie man es uns vor ein paar Jahren gesagt hat. Dennoch wird sie auch in Zukunft für Angestellte eine wichtige Säule sein.

Was für Angestellte gut ist, kann auch für Selbständige interessant sein. Du kannst auch freiwillig einzahlen und dir so natürlich auch einen Grundstock an späteren Alterseinkünften sichern. Sicherlich solltest du nicht den Fehler machen und dein ganzes Geld reinstecken. Dafür sind die Konditionen zu schlecht. Allerdings kann es wie bereits erwähnt nicht schaden, die normale Rente als eine zusätzliche Säule für das Alter zu sehen.

Staatlich geförderte Renten

Als Selbständiger hast du auch die Möglichkeit, staatlich geförderte Renten wie eventuell Riester der die Rürup-Rente zu nutzen. Doch ich bin ehrlich gesagt kein Freund davon. Diese Produkte sind meiner Meinung nach sehr unflexibel. Wie wir von den Lebensversicherungen auch schon gesehen haben, können sich die Bedingungen sehr schnell zum Nachteil ändern.

Ich für meinen Teil setze nicht auf solche Produkte. Meiner Meinung nach dienen sie Versicherungen und Banken nur als lukrative Einkommensquelle und sonst nichts. Ob sowas das Richtige für dich ist, musst du dir ausrechnen bzw. ausrechnen lassen. Einen Artikel dazu verlinke ich dir hier. So kannst du dir selber ein Bild dazu machen.

So würde ich als Selbständiger mein Geld anlegen

Wie du bereits weißt nutze ich für meine Altersvorsorge hauptsächlich Wertpapiere. Ich bin mir fast sicher, dass diese langfristig steigen. Alleine auf eine Anlage setzen, möchte ich jedoch nicht und wird auch nicht empfohlen. Daher finde ich es gut, wenn man neben Aktien auch noch in die normale Rente und wenn möglich in eine eigene Immobilie investieren sollte. Meiner Meinung nach ist man mit diesen Bausteinen ganz gut für das Alter abgesichert.

Ja, es gibt auch noch viele andere Anlagemöglichkeiten. Doch wenn du nicht nur vom Geldanlegen lebst, dann kannst dich in aller Regel nicht mit allen Möglichkeiten befassen. Es ist besser auf wenige Pferde zu setzen und dafür dort richtig Ahnung zu haben. Nur wenn du Ahnung davon hast, wird das Ganze dann auch erfolgreich.

 

Mein Name ist Josef Altmann, ich komme aus Furth im Wald und bin Fachwirt, Betriebswirt und Online Marketing Consultant IHK. Diese Seite richtet sich an alle, die nach einer erfolgreichen Selbständigkeit streben. Neben „Erfolgreich und Selbständig“ betreibe ich noch weitere Blogs und Websites.

Aufgrund meiner fundierten Ausbildung und langjährigen Erfahrung, biete ich Ihnen auch ein Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Online Marketing. Meine Leistungen diesbezüglich finden Sie unter dem folgenden Link.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.