Mit Gebrauchtmaschinen in die Selbstständigkeit starten

Vielen Gründern fehlt vor allem das nötige Kapital, um sich ihren Traum von der eigenen Selbstständigkeit zu verwirklichen. Denn wenngleich der Besitz eines Computers in einigen Branchen völlig ausreichend ist, um sich selbstständig zu machen, gibt es viele Branchen, in denen jede Menge Equipment für den geschäftlichen Erfolg benötigt wird.

 

Wer gleich zu Anfang Kosten sparen möchte, kann sich daher für den Kauf von Gebrauchtmaschinen entscheiden oder ein vielleicht bereits bestehendes Unternehmen übernehmen. Dann ist die nötige Infrastruktur entweder komplett vorhanden oder die benötigten Utensilien können zu einem stark reduzierten Preis angeschafft werden.

Schließlich weisen viele Gründerberater darauf hin, dass der Schritt zur Selbstständigkeit mit möglichst geringen Kosten einhergehen sollte, da der Erfolg nie garantiert ist.

 

Hochwertige Gebrauchtgeräte anschaffen

Ein Gründer sollte bei der Anschaffung von Arbeitsgeräten mit noch mehr Bedacht vorgehen als ein bereits etablierter Unternehmer. Welche Geräte und Maschinen werden wirklich benötigt? Auf welche Gerätschaften kann man zunächst verzichten und diese dann vielleicht nachträglich anschaffen, sobald man die ersten Kunden für sich gewonnen hat? Welche Lebensdauer ist bei dem jeweiligen Equipment zu erwarten?

 

Besonders im technischen Bereich gibt es regelmäßig Neuerungen, die gerade bei Produktionsprozessen merkliche Veränderungen mit sich bringen. Daher sollte der angehende Gründer sich über die Materie gut informieren und entscheiden, ob ein gebrauchtes Gerät für seine Zwecke ausreichend ist oder es doch eine Maschine auf dem technisch neusten Stand sein muss.

 

Für das Bäckereihandwerk sind Gebrauchtmaschinen in den meisten Fällen völlig ausreichend. Ein mehrere Jahre alter Server wird vielen Gründern hingegen nicht viel Freude machen können. Zum Teil bieten die Gerätehersteller selbst gebrauchte Maschinen an, die mitunter generalüberholt wurden. Dies stellt also eine hervorragende Möglichkeit dar, wie sich ein Gründer ein technisch einwandfreies Gerät zu möglichst günstigen Kosten sichern kann. Mit ihren Gebrauchtmaschinen steht die Firma altuntastechnik zum Beispiel allen angehenden Bäckereien zur Seite.

 

Die Finanzierung abklären

Ist das passende Equipment gefunden, so sollte die Finanzierung natürlich noch abgeklärt werden. Sofern nicht das nötige Eigenkapital vorhanden ist, kann ein Gründerkredit helfen. Abhängig von der jeweiligen Finanzierungssumme wollen viele Banken jedoch einen Businessplan sehen.

 

Daher ist es umso wichtiger, dass der Gründer begründen kann, warum das jeweilige Equipment dringend benötigt wird. Mit dem sparsamen Ansatz auf Gebrauchtmaschinen umzusteigen kann der Existenzgründer wohl auch so manchen Bankberater überzeugen. Sowohl der Bund als auch die Länder bieten jedoch verschiedene Förderprogramme an, für die sich die angehenden Unternehmer ebenfalls zur Kapitalgewinnung bewerben können.

Mein Name ist Josef Altmann, ich komme aus Furth im Wald und bin Fachwirt, Betriebswirt und Online Marketing Consultant IHK. Diese Seite richtet sich an alle, die nach einer erfolgreichen Selbständigkeit streben. Neben "Erfolgreich und Selbständig" betreibe ich noch weitere Blogs und Websites.Aufgrund meiner fundierten Ausbildung und langjährigen Erfahrung, biete ich Ihnen auch ein Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Online Marketing. Meine Leistungen diesbezüglich finden Sie unter dem folgenden Link.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.