Facebook-Werbung – lohnt sich das?

Online Marketing zählt mittlerweile zu den Bausteinen in der Unternehmensstrategie jedes Unternehmens. Dabei sind die Möglichkeiten zahlreich, oft undurchsichtig und dennoch mit fast grenzenlosen Chancen. Ein Baustein des Online Marketings ist Facebook-Werbung. Es ist in diesem sozialen Netzwerk nämlich nicht nur Möglich eine Facebook-Seite einzurichten und sich in Gruppen zu engagieren, sondern auch gezielt auf sich aufmerksam zu machen. Genau das hab ich die letzten Tage auch gemacht und möchte hier ein paar Zeilen dazu schreiben.

Mein Budget

Es gibt bei Facebook-Anzeigen die Möglichkeit ein Tagesbudget oder eine feste Summe zu buchen. Ich hab mich für einen Betrag von 100 Euro entschieden, was sich für mich durchaus gelohnt hat. Auf 3 Tage, an denen die Anzeige lief, habe ich viele Menschen erreicht und auch einige „Gefällt mir“ bekommen. Eigentlich sollte man das aber nicht tun. Es ist besser das Budget auf eine möglichst lange Zeit zu verteilen, weil ein besseres Controlling möglich ist. Wer sein Budget langfristig einsetzt und seine Anzeigen ständig optimiert, kann ein Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten, wie es kaum wo möglich ist.

 

Das hab ich für mein Budget bekommen

Meine Facebook-Anzeige war drei Tage aktiv und hat in dieser Zeit fast 9200 Menschen erreicht. Dabei wurde die Anzeige von mir nach Kriterien geschaltet, bei denen ich meine Zielgruppe vermutete. Von diesen 9200 Facebook-Nutzern, haben 124 zielgruppenrelevante Personen meine Seite geliked. Die Kosten pro „like“ lagen damit bei 0,83 Euro, was aus meiner Sicht ein sehr guter Wert ist. Schließlich lief die Anzeige nur drei Tage und ein gutes Controlling ist auf so eine kurze Zeit einfach nicht möglich. Diese kurze Zeit zeigt aber dennoch, wie effizient Marketing auf Facebook ist. Hätte ich eine Anzeige bei Google geschaltet hätte ich vermutlich mehr bezahlt und auch die Zielgruppe ist nicht so genau selektierbar wie auf Facebook. Das heißt jetzt nicht, dass Google Adwords keinen Sinn macht oder schlecht ist. Nur – Facebook-Anzeigen sind eine Möglichkeit die man als Alternative oder Ergänzung nutzen sollte.

 

Durch diese Reichweite haben sich nicht nur die „likes“ erhöht. Es kommen auch mehr Besucher auf die Hauptseite karriere-und-bildung.de. Außerdem haben durch den Einsatz von nur 100 Euro 9000 Personen meine Anzeige gesehen, was sich ja auch noch in Zukunft lohnen wird bzw. lohnen kann.

 

Was ist bei Facebook-Anzeigen wichtig?

Das war ja jetzt nicht meine erste Facebook-Werbeaktion und ich kann daher auch ein paar Zeilen dazu schreiben, was dabei wichtig ist. Nun ja – die wichtigsten Faktoren sind Controlling und Anzeigenoptimierung. Nur wenn Sie Erfolge messen und verschiedene Anzeigen-Varianten schalten, können Sie die Kosten senken und damit den Erfolg verbessern. Ich lasse immer drei bis 5 Anzeigen für die gleiche Aktion gegeneinander laufen. Diese sind dann zwar vom Ziel her gleich, aber vom Aussehen, Content etc. immer unterschiedlich. Die schlechteren zwei Anzeigen tausche ich immer gegen neue Anzeigen aus und bekomme so mit der Zeit heraus was am besten läuft. Auch die Zielgruppe selber sollte optimiert werden. Beispielsweise gibt es Produkte oder Dienstleistungen, die einfach bei Frauen besser laufen oder anders rum. Auch bezüglich Alter, Interessen uvm. können Sie bei Facebook selektieren. Das bietet natürlich enorme Möglichkeiten und funktioniert langfristig am besten. Wer kurzfristige Aktionen machen möchte, kann zwar auch große Erfolge erzielen wie meine Promotion die Woche zeigt, allerdings nicht so gut wie bei langfristiger Anzeigenschaltung.

 

Facebook-Anzeigen oder doch lieber Suchmaschinenanzeigen?

Wie auch beim klassischen Marketing gibt es nicht den ultimativen Kanal. Bei manchen Produkten oder Dienstleistungen kann Facebook-Werbung die ultimative Methode sein. Bei anderen Dingen laufen dann Suchmaschinenanzeigen besser. Ich finde es gut, wenn das Budget für beide Kanäle vorhanden ist und so die Stärken des jeweiligen Marketingkanals genutzt werden können. Facebook-Anzeigen sind beispielsweise für Seiten wie karriere-und-bildung.de gut, weil im Blog immer was Neues passiert. So lohnen sich eine Facebook-Seite und auch die Schaltung von Anzeigen.

 

Suchmaschinenmarketing lohnt sich gut, wenn es um das gezielte Verkaufen von Produkten oder Dienstleistungen über eine Landingpage geht. Schließlich kommen viele Internetuser extra auf Suchmaschinen. Facebook hingegen nutzen viele Mitglieder eher aus privaten Gründen was aus Kosten- und Umsatzsicht durchaus für Suchmaschinenanzeigen spricht bzw. sprechen kann. Das Ganze ist aber immer auch ein Probieren, Optimieren und Messen.

 

Mein Name ist Josef Altmann, ich komme aus Furth im Wald und bin Fachwirt, Betriebswirt und Online Marketing Consultant IHK. Diese Seite richtet sich an alle, die nach einer erfolgreichen Selbständigkeit streben. Neben "Erfolgreich und Selbständig" betreibe ich noch weitere Blogs und Websites.Aufgrund meiner fundierten Ausbildung und langjährigen Erfahrung, biete ich Ihnen auch ein Beratungs- und Dienstleistungsangebot im Online Marketing. Meine Leistungen diesbezüglich finden Sie unter dem folgenden Link.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.